Mein Blog

Mal Feierabend Spezial- Mädelsabend

Kürzlich waren die Türen geöffnet für alle Mädels ab 16 bis 99 Jahre! Und der MalRaum war im wahrsten Sinne des Wortes gefüllt mit Frauenpower pur! Und das heißt nicht automatisch, dass sich alle 200% selbstsicher und routiniert ans Malen begaben, … Muss auch gar nicht! Nicht müssen oder sollen, sondern dürfen und können. Kraft hat so viele Facetten: sich auf den Weg machen, für sich sorgen, eine gute Zeit mit Freundinnen oder der Tochter oder auch so bewußt erleben, auf den Bauch hören, und auch: sich auf das Abenteuer Kreativität einzulassen. Das muss nicht im Lara Craft und Action Painting Stil sein. Kann , muss aber nicht. Das kann und darf auch „leise“ daher kommen. Mit Emutigung meinerseits, mit inneliegender und vorhandener Intution aller Mädels und vor allem mit Freude! Und das alles ist  ganz schön kraftvoll. Wie die Mädels! Jede auf ihre Art.

Viel Freude gab es auch bei der „Aufwärmübung Speed Painting“, beim ruhigen Malen bei sich selbst anzukommen, beim Verweilen und Quasseln im Außenbereich in Sommerstimmung und,…

Ein Glas Sekt und Schokolädchen waren auch dabei. Und für den Heimweg gab es als innere Wegstärkung einen vergoldeten Anhänger mit dem individuellen Wort des Abends, der noch durch die weitere Woche tragen konnte.

lebendig- sein dürfen- Vertrauen- bunt- bei sich sein-…… schreibt gerne die fehlenden noch in die Kommentarleiste 🙂

Ein farbenfroher Abend mit Leichtigkeit und Tiefgang zugleich- wird gerne wiederholt! 🙂 Herzlichen Dank für Euer DA-SEIN!

Der MalRaum ist nicht „nur“ ein Ort für Kreativität, sondern auch ein Ort für Begegnung.

Du möchtest in den Newsletter Verteiler und über Termine u.a. informiert werden? Dann schreibe mir bittehttps://atelier-einmalig.de/kontakt/

 

 

 

2 Comments

  • Sonja Krebs 2 Monaten ago Antworten

    Liebe Anna,
    vielen herzlichen Dank für die warmen Worte, die mich sehr freuen und durch die ganz viel Wertschätzung hindurch dringt! Ich freue mich sehr, dass Du diesen Abend genießen und bei Dir sein konntest! Es wird gewiß weitere Mädels-Abende geben!
    Bis bald, Sonja

  • Anna 2 Monaten ago Antworten

    Acht Mädels, eine bunt getupfte Malwand aus Holz, bunte Farbtöpfe mit
    kräften Farben, Pinsel verschiedenster Größe und mittendrin acht weiße
    Blätter: Das weiße Blatt – eine Herausforderung – warum? Mein Mal-Status
    ist gefühlt der eines Kindergarten-Kindes, und so komme ich am MalRaum
    an mit etwas Herzklopfen, ohne Anleitung oder Vorgabe soll gemalt
    werden, das wird nicht leicht,…aber Sonja hat es uns auf dem
    Mädelsabend leicht gemacht! Wie sie uns an die Hand genommen hat? Ganz
    einfach, Mädels-like natürlich: Einstimmen auf der Terrasse mit blumiger
    Tisch-Deko und rosa Pralinen bei untergehender Sonne, prickelndem Sekt
    im Glas, glamouröser Deko, anschließend Speed-Painting mit Rock-Musik
    zum Loslassen, um in den Mal-Flow zu kommen und dann? Malen, malen,
    malen – was in einem steckt, ganz platt: der Weg ist das Ziel, während
    eine unbekannte, holländische Musikerin uns im Hintergrund über die
    Soundbox mit klangvollen, aber zurückhaltenden Balladen
    begleitet…Perspektiven einhalten, Komplentärfarben kennen,
    expressionistische Vorstellungen umsetzen? Alles unwichtig. Wichtig ist:
    keine Bewertung, dafür annehmen und gut sein lassen der eigenen
    Kreativität! Gut getan hat mir: mit den Gedanken bei mir sein, Zeit
    haben um mich auszudrücken, keinem äußeren Ziel, keinen Regeln
    entsprechen, einen Raum für mich haben, den Moment in meinem Kopf malen,
    verwandeln…mir fällt auf: Kein Herzklopfen mehr, dafür der Gedanke:
    Der MalRaum ist mehr als nur malen! Und schließlich, als es Zeit ist,
    den Pinsel zur Seite zu legen: Ja, mein Bild sieht vielleicht ein
    bisschen aus wie ein Kindergarten-Bild – und jetzt? Ja, es ist mein
    Bild! Ich mag es. Dass ich etwas geschaffen habe, darauf bin ich stolz!
    Danke Sonja, dass Du diesen einmaligen Raum in Oberpleis schaffst, dass
    Du tolle Worte findest, um zu ermuntern und zu ermutigen, und dass ich
    einfach zu Fuss in diesen besonderen Raum kommen kann, um für einen
    Abend ICH zu sein. Das war ein richtig feiner Mädelsabend – mit allem
    drum und dran, eigentlich wie Massage und Beauty, nur anders, aber
    ebenso wohltuend für die Seele und den Körper!

Submit a Comment

8 × 1 =